Kosten

 

Maßnahmen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie gehören zu den verordnungsfähigen Heilmitteln. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sie benötigen lediglich eine Verordnung zur Sprachtherapie von Ihrem behandelnden Arzt. Kinder sind von Gebührenzahlungen befreit. Ab dem 18. Lebensjahr müssen Patienten einer gesetzlichen Krankenkasse eine Zuzahlung zu den Kosten ihrer Behandlung leisten. Diese Zuzahlung setzt sich zusammen aus 10,- Euro Rezeptgebühr und 10 % der Behandlungskosten.

 

Auch wenn Sie privat krankenversichert sind sollten Sie sich von ihrem behandelnden Arzt eine Verordnung zur Sprachtherapie ausstellen lassen, damit Sie später mit ihrem Versicherer problemlos verrechnen können.

 

Verordnungen zur Sprach-, Sprech- oder Stimmtherapie können von Kinderärzten, HNO-Ärzten, Pädaudiologen, Kieferorthopäden, Zahnärzten, Hausärzten, Internisten oder Neurologen ausgestellt werden.

 

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, rufen Sie uns einfach an! Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok